E-Wissen

21. März 2024

Wer war Nikola Tesla? Automobilfabrikant oder genialer Erfinder?

Beide Fragen werden wir in unserem kleinen Beitrag klären. Außerdem gibt es - wenn ihr weiteres Interesse an der Person Nikola Tesla habt - einige spannende Empfehlungen.

Nikola Tesla
© dlsdkcgl/pixabay

Um die zweite Frage in der Überschrift gleich am Anfang zu beantworten: Nikola Tesla ist nur Namensgeber des gleichnamigen Automobil- und Technologiekonzerns, hat mit der Gründung nichts zu tun. Aber er ist eine ebenso schillernde Persönlichkeit wie Elon Musk, Mitbegründer und CEO des Automobilherstellers Tesla.

Zur Person Nikola Tesla

Nikola Tesla war ein genialer Erfinder, Ingenieur und Physiker und wurde am 10. Juli 1856 in Smiljan im heutigen Kroatien geboren, zu dieser Zeit Teil von Österreich-Ungarn. Tesla ist bekannt für seine Beiträge zur Entwicklung des Wechselstroms (AC), einschließlich des Zweiphasen-Wechselstromsystems, das Grundlage für unser heutiges Stromnetz ist. Er erfand auch den Induktionsmotor und leistete wichtige Beiträge zur Entwicklung der drahtlosen Telegrafie und des Radios. 
Obwohl Tesla im Laufe seines Lebens bedeutende Forschungsergebnisse erzielte, kämpfte er immer wieder mit finanziellen Problemen. Er konnte seine Erfindungen einfach nicht erfolgreich vermarkten.

Er arbeitete unter anderem mit Thomas Edison und George Westinghouse zusammen und meldete insgesamt über 100 Patente an. Tesla starb  am 7. Januar 1943 in New York City. Nach seinem Tod hat sein Beitrag zu Technologie und Wissenschaft breite Anerkennung gefunden, und er wird heute verdientermaßen als einer der bedeutendsten Erfinder der Geschichte angesehen. 

Der Tesla-Konzern, vor allem bekannt für seine Elektrofahrzeuge, wurde von Martin Eberhard und Marc Tarpenning gegründet und nach Tesla benannt, um die innovativen Ideen des Erfinders zu würdigen. Elon Musk wurde früh Mehrheitseigner des Unternehmens und trieb maßgeblich die Expansion von Tesla voran. Die Nutzungsrechte für die Marke Tesla erhielt das Unternehmen nach einer Übereinkunft mit der tschechischen Tesla Holding (https://www.teslaeh.eu/de/) nach einem Markenrechtsstreit 2010.

Tesla – die Einheit der Flussdichte

Das Tesla (T) ist die SI-Einheit der magnetischen Flussdichte und wurde im Jahr 1960 auf der 11. Generalkonferenz für Maß und Gewicht (CGPM) in Paris nach Nikola Tesla benannt.

Geburtshaus Nikola Tesla
© Mateusz Suski - unsplash.com

Geburtshaus von Nikola Tesla in Smiljan

Weitere Informationen

Wir haben euer Interesse an der Person Nikola Tesla geweckt? Dann haben wir einige gute Empfehlungen für euch parat. So gibt es viele interessante Filme und Podcasts über Tesla. Außerdem lohnt sich ein Besuch der Tesla-Museen in Smiljan, Belgrad und Wardenclyffe.

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit wieder zurücknehmen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu unter Datenschutz.

alles-elektrisch

Zukunft der Energie: Aktuelle Nachrichten und Trends

Wir sind die Nachrichtenplattform für alle Themen rund um die Energiewende, innovative Stromlösungen und erneuerbare Energien. Mit aktuellen Inhalten und spannenden Projekten begleiten wir Euch auf dem Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft.

Mehr Infos

Roboter im Anschnitt
© Possessed Photography - unsplash.com