27. Januar 2024

Studie vergleicht Klimaauswirkungen von Verbrenner- und Elektroflugzeugen

Forscher der Chalmers University of Technology in Göteborg haben die weltweit erste Lebenszyklusanalyse eines bestehenden zweisitzigen Elektroflugzeugs erarbeitet und einen direkten Vergleich mit einem typgleichen Flugzeug mit Verbrennungsmotor durchgeführt.

Elektro-Flugzeug
© Chalmers tekniska högskola| Förnamn Efternamn

Fliegen hat in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen und ist jährlich für etwa zwei Prozent der weltweiten Kohlendioxidemissionen und etwa vier Prozent aller Klimaauswirkungen verantwortlich. Eine Elektrifizierung des Flugverkehrs kann eine Möglichkeit sein, Klimaauswirkungen der Luftfahrt zumindest zu verringern. Die ersten Elektroflugzeuge sind bereits in Form von Kleinflugzeugen im Einsatz, ein solches Flugzeug wurde in der Lebenszyklusanalyse der Forscher untersucht.

Die Forscher untersuchten ein batteriebetriebenes Zweipersonen-Elektroflugzeug, den Pipistrel Alpha Electro. Das gleiche Flugzeug gibt es auch in einer gewöhnlichen Treibstoffvariante und so konnten die Forscher einen direkten Vergleich anstellen. Sie untersuchten den gesamten Lebenszyklus. Einen großen Teil der Datengrundlage der Studie bildeten Informationen und Daten des Flugzeugherstellers. Der Studie zufolge ist die Klimawirkung des Elektroflugzeugs bereits nach einem Viertel seiner erwarteten Lebensdauer geringer, wenn es mit Ökostrom betrieben wird. 

alles-elektrisch

Zukunft der Energie: Aktuelle Nachrichten und Trends

Wir sind die Nachrichtenplattform für alle Themen rund um die Energiewende, innovative Stromlösungen und erneuerbare Energien. Mit aktuellen Inhalten und spannenden Projekten begleiten wir Euch auf dem Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft.

Mehr Infos

Roboter im Anschnitt
© Possessed Photography - unsplash.com