10. April 2024

Gesamtlösung für Elektromobilität: Ladeinfrastruktur von Hager

Im Sinne des Systemgedankens bietet Hager für die E-Mobilität ein komplettes System zum Laden von Elektrofahrzeugen an: von der Energieverteilung über Ladestationen inklusive Lastmanagement bis hin zur Anbindung an Abrechnungssysteme.

Ladestation Hager
© Hager

Der Hager Lastmanager sorgt für eine maximal effiziente Steuerung von Ladevorgängen, indem er Engpässe und Überlasten vermeidet. Pro Lastmanager lassen sich bis zu 40 Ladestationen steuern. Das dynamische Lastmanagement sorgt dabei für die passende Verteilung des Ladestroms. Über gängige Abrechnungssysteme wie beispielsweise die von reev können Verwalter oder Vermieter den bezogenen Strom genau abrechnen. So können selbst große Firmen-Fuhrparks oder Parkplätze größerer Wohnanlagen einfach, sicher und zuverlässig versorgt werden. Wahlweise steht die "witty share-Ladestation" als Standard- oder eichrechtskonforme Variante für eine feste oder flexible Stellplatz-Zuordnung zur Verfügung. 

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit wieder zurücknehmen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu unter Datenschutz.

alles-elektrisch

Zukunft der Energie: Aktuelle Nachrichten und Trends

Wir sind die Nachrichtenplattform für alle Themen rund um die Energiewende, innovative Stromlösungen und erneuerbare Energien. Mit aktuellen Inhalten und spannenden Projekten begleiten wir Euch auf dem Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft.

Mehr Infos

Roboter im Anschnitt
© Possessed Photography - unsplash.com