25. Februar 2024

Gira Produkte erhalten „QNG ready“-Zertifikat

Wer beim Bau eines Eigenheims Fördergelder erhalten will, muss Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Beim Nachweis hilft das offizielle Qualitätssiegel „Nachhaltige Gebäude“ (QNG). Gira hat nun ausgewählte Produkte zertifizieren lassen.

Schalter Steckdose
© GIRA

Wer beim Hausneubaus oder der Komplettsanierung seines Eigenheims Fördergelder der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) abrufen will, muss belegen, dass das Gebäude Nachhaltigkeitskriterien erfüllt. Bei der Erbringung dieses Nachweises hilft das offizielle, staatliche Qualitätssiegel „Nachhaltige Gebäude“ (QNG), das das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen entwickelt hat. Um das QNG-Siegel zu erhalten, müssen spezifische Anforderungen etwa an Klima- und Gesundheitsschutz, an die Schonung natürlicher Ressourcen, an Flächenbedarf, die Recycelfähigkeit und die Wohnqualität erfüllt werden.

Ausgewählte Steckdosen und Schalter des Gira Systems 55 sowie Rahmen des Schalterprogramms Gira E2 tragen ab sofort dazu bei, dass ein Gebäude erfolgreich nach QNG zertifiziert werden kann. Denn diese sind mit dem „QNG Ready“-Zertifikat ausgezeichnet worden. Damit sind sie zugleich für die KfW-Förderung „Klimafreundliches Wohngebäude/Nichtwohngebäude“ qualifiziert. Verliehen hat das Zertifikat das Sentinel Haus Institut mit Sitz in Freiburg, das nach eigener Darstellung „Wissens- und Marktführer rund um nachhaltiges und wohngesundes Bauen, Modernisieren und Betreiben“ gilt.

alles-elektrisch

Zukunft der Energie: Aktuelle Nachrichten und Trends

Wir sind die Nachrichtenplattform für alle Themen rund um die Energiewende, innovative Stromlösungen und erneuerbare Energien. Mit aktuellen Inhalten und spannenden Projekten begleiten wir Euch auf dem Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft.

Mehr Infos

Roboter im Anschnitt
© Possessed Photography - unsplash.com