24. Januar 2024

Eine zukunftsfähige Energielösung: Photovoltaik-Carports und -Parkplätze

Unternehmen und kommunale Betriebe stehen immer häufiger vor der Herausforderung, ihren Energiebedarf nachhaltig und ökonomisch zu gestalten. Photovoltaik-Carports bieten hier eine innovative Möglichkeit, dies zu erreichen.

Der mit Solarmodulen überdachte Mitarbeiter- und Kundenparkplatz. von Busch Jaeger in Lüdenscheid
© Busch Jaeger

PV-Carports sind auf Parkplätzen installierte Überdachungen, die mit Photovoltaikmodulen bestückt sind. Diese Anlagen können auf Parkflächen jeglicher Größe angepasst und unter Berücksichtigung spezifischer Faktoren wie der Ausrichtung und Beschaffenheit des Untergrunds individualisiert werden.

Vorteile und Nutzen für Unternehmen und Kommunen

Die Installation von Photovoltaikanlagen auf Parkflächen ermöglicht es Unternehmen und Kommunen, vorhandene sowie neue Parkareale konform mit geltenden Gesetzen zu nutzen, um selbst zu Energieproduzenten zu werden. Solar-Carports sind eine rentable Kapitalanlage, die langfristig zur Reduktion der Energiekosten beiträgt. Sie bieten Nutzern nicht nur Schutz vor Witterungseinflüssen, sondern fungieren auch als ökologische Stromerzeuger.

Gesetzliche Verpflichtungen und Rahmenbedingungen

Die gewonnene Solarenergie kann direkt vor Ort verbraucht, ins öffentliche Stromnetz eingespeist oder in Batteriespeichersystemen gesichert werden. Mit einem durchdachten Investitionsmodell lassen sich Energiekosten vorhersehen und kalkulieren. Photovoltaikanlagen sind zukünftig nicht nur kostensparend, sondern können auch zusätzliche Einkünfte etwa durch die Einspeisevergütung generieren.

In einigen Bundesländern Deutschlands besteht seit Januar 2022 eine gesetzliche Pflicht zur Installation solarer Energiegewinnungsanlagen bei der Errichtung neuer Parkplätze. Dies betrifft abhängig vom Bundesland unterschiedliche Mindestanzahlen an Stellplätzen:

  • in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen ab 35 Stellplätzen,
  • in Rheinland-Pfalz ab 50 und
  • in Schleswig-Holstein, Bremen sowie Niedersachsen ab 100 Stellplätzen.

Integration und technische Umsetzung

Diese Regelungen zielen darauf ab, den Ausbau erneuerbarer Energien – insbesondere der Solarenergie – voranzutreiben und damit sowohl den Klimaschutz zu fördern als auch die regionale Energieautonomie zu erhöhen.

Neben dem umweltbezogenen Aspekt bieten Solar-Carports auch wirtschaftliche Vorteile. Unternehmen können die generierte Elektrizität selbst nutzen, um den eigenen Strombedarf zu decken und die Abhängigkeit von externen Energiequellen und deren Preisschwankungen zu verringern. Eine Kombination der Photovoltaikanlage mit Ladesäulen oder Wallboxen für Elektrofahrzeuge stellt einen erheblichen Mehrwert dar. Sie eröffnet die Möglichkeit, Elektromobilität zu unterstützen und erweitert den Service für Mitarbeitende, Kundinnen und Kunden sowie Besucherinnen und Besucher.

Energieproduktion und architektonische Integration

Die technische Umsetzung von Solar-Carports umfasst üblicherweise die Integration von Solarmodulen in die Dachkonstruktion der Parkplatzüberdachungen. Moderne Systeme sind so konzipiert, dass sie maximale Energiemengen generieren, während sie gleichzeitig Fahrzeuge vor Wettereinflüssen schützen. Zudem wird die Optik solcher Solarparkplätze zunehmend in das architektonische Gesamtkonzept von Firmenarealen und öffentlichen Einrichtungen einbezogen, um neben der Funktionalität auch ästhetischen Kriterien zu entsprechen.

Wirtschaftlichkeit und Umweltbewusstsein

In Bezug auf Wartung und Betrieb sind Solar-Carports relativ anspruchslos. Die Lebensdauer von Photovoltaikanlagen beträgt in der Regel mehrere Jahrzehnte, wobei die Wartungskosten im Vergleich zu herkömmlichen Energieerzeugungssystemen gering sind. Die Entscheidung, Solar-Carports zu errichten, ist somit nicht nur ein Beitrag zum umweltfreundlichen Engagement, sondern auch eine langfristige wirtschaftliche Entscheidung, die das Image eines Unternehmens oder einer Gemeinde als innovativer und nachhaltiger Akteur stärken kann.

Öffentliche Wahrnehmung

Ein weiterer Vorteil von Photovoltaik-Carports besteht in der Sensibilisierung der Öffentlichkeit für erneuerbare Energien. Kunden und Mitarbeiter erleben hautnah, wie Unternehmen aktiv Klimaschutz betreiben und nachhaltige Energienutzung praktizieren. Dies kann das Bewusstsein für Umweltfragen stärken und die breite Akzeptanz von erneuerbaren Energien fördern.

Der Bericht ist angelehnt an eine Story von Xpert.Digital - Konrad Wolfenstein

Die zukunftsfähige Energielösung für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen: Photovoltaik Carports und Parkplätze


alles-elektrisch

Zukunft der Energie: Aktuelle Nachrichten und Trends

Wir sind die Nachrichtenplattform für alle Themen rund um die Energiewende, innovative Stromlösungen und erneuerbare Energien. Mit aktuellen Inhalten und spannenden Projekten begleiten wir Euch auf dem Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft.

Mehr Infos

Roboter im Anschnitt
© Possessed Photography - unsplash.com