10. April 2024

Balkonsolar oder Photovoltaik – Welche Lösung passt besser?

Zwei beliebte Optionen, um saubere Energie zu erzeugen, sind Balkonsolaranlagen und herkömmliche Photovoltaikanlagen. Doch welche Lösung ist die richtige für das Objekt? In dem Beitrag von iKratos werden die jeweiligen Vor- und Nachteile beleuchtet.

Haus PV-Anlage
© Privathaus ©Ikratos GmbH

Balkonsolar: Die kompakte Alternative

Balkonkraftwerke sind kleine Anlagen, die auf dem Balkon oder der Terrasse installiert werden können. Sie sind eine platzsparende und flexible Lösung für Mieter oder Eigentümer von Wohnungen, die keine Möglichkeit haben, herkömmliche Photovoltaikanlagen auf dem Dach zu installieren. Balkonsolar ermöglicht es auch Mietern, sauberen Strom zu erzeugen und somit ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Die Anlagen werden in der Regel über eine Steckdose angeschlossen und können selbst installiert werden.

Vorteile von Balkonsolar

  • Kompaktheit: Sie benötigen wenig Platz und eignen sich daher auch für kleinere Wohnungen.
  • Einfache Installation: Oft können Balkonsolaranlagen ohne professionelle Hilfe montiert werden.
  • Flexibilität: Balkonsolaranlagen können einfach installiert und bei einem Umzug mitgenommen werden.

Nachteile von Balkonsolar

  • Begrenzte Leistung: Aufgrund der begrenzten Fläche liefern Balkonsolaranlagen weniger Energie als Photovoltaikanlagen.
  • Abhängigkeit vom Standort: Die Effizienz von Balkonsolar hängt stark vom Standort ab und kann durch Schatten oder Ausrichtung beeinträchtigt werden.

Photovoltaik: Die bewährte Lösung

Photovoltaikanlagen sind und bleiben die klassische Methode zur Erzeugung von Solarenergie. Sie werden in der Regel auf dem Dach von Häusern oder Gebäuden installiert und wandeln Sonnenlicht in elektrische Energie um. Photovoltaikanlagen haben sich als zuverlässige und effiziente Quelle sauberer Energie etabliert.

Vorteile von Photovoltaik

  • Hohe Leistung: Photovoltaikanlagen können mehr Energie erzeugen als Balkonsolaranlagen.
  • Langfristige Investition: Der Wert einer Immobilie erhöht sich und bietet langfristige Einsparungen bei den Energiekosten.
  • Umweltfreundlich: Durch die Nutzung von Sonnenenergie tragen Photovoltaikanlagen zur Reduzierung der CO2-Emissionen bei.

Nachteile von Photovoltaik

  • Höhere Anschaffungskosten: Die Installation einer Photovoltaikanlage ist zunächst mit hohen Kosten verbunden.
  • Abhängigkeit vom Dachzustand: Ein älteres oder beschädigtes Dach kann die Installation einer Photovoltaikanlage erschweren. 

Fazit: Welche Lösung ist die richtige?

Die Wahl zwischen Balkonsolar und Photovoltaik hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise dem Wohnort, den finanziellen Möglichkeiten und dem Platzbedarf. Wer in einer Mietwohnung lebt oder nur begrenzten Platz zur Verfügung hat, für den könnte Balkonsolar die passende Option sein. Für Hausbesitzer, die langfristig in saubere Energie investieren möchten, ist eine Photovoltaikanlage jedoch die effizientere Lösung. Bevor man sich entscheidet, ist unbedingt zu empfehlen, eine professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen.

Eine Story von iKratos Solar und Energietechnik GmbH

alles-elektrisch

Zukunft der Energie: Aktuelle Nachrichten und Trends

Wir sind die Nachrichtenplattform für alle Themen rund um die Energiewende, innovative Stromlösungen und erneuerbare Energien. Mit aktuellen Inhalten und spannenden Projekten begleiten wir Euch auf dem Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft.

Mehr Infos

Roboter im Anschnitt
© Possessed Photography - unsplash.com