5. Juni 2024

E.ON fördert gewerbliche Ladeinfrastruktur

Seit 3. Juni 2024 stellt E.ON Unternehmen Fördermittel in Höhe von 150 Millionen Euro für die Anschaffung von Ladestationen zur Verfügung. Der Umstieg auf elektrische Fahrzeuge könnte sich für Unternehmen in vielerlei Hinsicht auszahlen.

Ladesäule
© Possessed Photography

E.ON unterstützt Unternehmen aller Größen und damit explizit auch kleine und mittelständische bei allen Schritten der Standortelektrifizierung – von der Konzeptionierung und Planung über die Installation bis hin zum Betrieb der Ladestationen für Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten. Dabei werden stets auch aktuelle Förderungen berücksichtigt. So ist das gesamte DC-Ladestationen-Portfolio von E.ON förderfähig und die Unternehmen werden bei der Antragstellung unterstützt. Weitere ökologische und ökonomische Vorteile lassen sich durch die Kombination der Ladeinfrastruktur mit Solaranlagen und stationären Batteriespeichern realisieren. 

Umstieg auf elektrische Fahrzeuge lohnt sich für Unternehmen in vielerlei Hinsicht Neben dem aktiven Umweltschutz und Verbesserungen ihrer Nachhaltigkeitsbewertung (ESG-Rating), profitieren Firmen auch von geringeren Betriebskosten ihrer Fahrzeugflotte – besonders wenn diese am eigenen Unternehmensstandort geladen werden können. Unternehmen können beim Umstieg auf E-Flotten dank eigener Ladeinfrastruktur die Betriebskosten ihrer Fahrzeuge deutlich senken. Laut Berechnungen von E.ON sind beim Umstieg auf E-Flotten Einsparungen der Betriebskosten zwischen 750 und 2.000 Euro pro Fahrzeug möglich.


Unternehmen setzen häufig auf Mix bei Ladestationen 

„Der Umstieg auf E-Mobilität ist für Gewerbekunden attraktiv und komfortabel, insbesondere wenn das Laden am eigenen Unternehmensstandort stattfindet. Je nach Anforderungsprofil entscheiden sich Unternehmen für eine Mischung aus Wallboxen für das Laden von Pkw während längerer Standzeiten und Schnellladestationen, damit die Fahrzeuge nach einem kurzen Lade-Zwischenstopp wieder bereit sind für die nächste Fahrt. Die E-Flotte kann nicht nur Betriebskosten einsparen, die Unternehmen leisten durch den Umstieg auch einen wichtigen Beitrag zur Energiewende sowie zur Reduzierung von Luftschadstoffen und dienen als Vorbilder für andere“, so Mathias Wiecher, als CCO von E.ON Drive zuständig für den Vertrieb von Ladeinfrastruktur. 

alles-elektrisch

Zukunft der Energie: Aktuelle Nachrichten und Trends

Wir sind die Nachrichtenplattform für alle Themen rund um die Energiewende, innovative Stromlösungen und erneuerbare Energien. Mit aktuellen Inhalten und spannenden Projekten begleiten wir Euch auf dem Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft.

Mehr Infos

Roboter im Anschnitt
© Possessed Photography - unsplash.com