31. Januar 2024

Bundesregierung will Forschungsförderung für Elektromobilität streichen

Ein breites Bündnis aus Forschung und Industrie fordert die Bundesregierung auf, Bundesmittel auch im Haushalt 2024 und darüber hinaus bereitzustellen.

Laden Elektroauto in Tiefgarage
© Eren Goldman - unsplash.com

Die Bundesregierung hat laut einer Pressemeldung des Ökoinstituts beschlossen, die Finanzmittel für „Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Elektromobilität“ im Klima- und Transformationsfonds (KTF) ab dem Haushaltsjahr 2024 massiv zu kürzen und zeitnah vollständig auf Null zu reduzieren. Dies hat zur Folge, dass alle Förderprogramme zur Elektromobilitätsforschung ressortübergreifend abgewickelt und in diesem Bereich keine neuen Forschungs- und Entwicklungsprojekte des Bundes mehr bewilligt werden. Bestehende Forschungsvorhaben sollen zwar weiter finanziert werden, aber auch hier gibt es keine Sicherheit.

Ein breites Bündnis aus Forschung und Industrie fordert die Bundesregierung auf, Bundesmittel für die anwendungsorientierte Forschung zur Elektromobilität auch im Haushalt 2024 und darüber hinaus bereitzustellen. Mit einem Offenen Brief wenden sich die Unterzeichner an die Bundesregierung, die plant, Finanzmittel für „Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Elektromobilität“ im Klima- und Transformationsfonds ab dem Haushaltsjahr 2024 massiv zu kürzen und danach auslaufen zu lassen.

alles-elektrisch

Zukunft der Energie: Aktuelle Nachrichten und Trends

Wir sind die Nachrichtenplattform für alle Themen rund um die Energiewende, innovative Stromlösungen und erneuerbare Energien. Mit aktuellen Inhalten und spannenden Projekten begleiten wir Euch auf dem Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft.

Mehr Infos

Roboter im Anschnitt
© Possessed Photography - unsplash.com