18. Juni 2024

Neue Initiative will Nachwuchs im Energiesektor fördern

Im Rahmen der Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften am 14. Juni 2024 stellten fünf Gründungspartner aus Wirtschaft und Wissenschaft die Nachwuchsförderung NET vor. Die Initiative soll den Energiesektor bei der Ausbildung von Fachkräften unterstützen.

Ausbildung Initiative
© John Schnobrich - unsplash.com

Der Mangel an qualifizierten Fachkräften stellt besonders Unternehmen und Institutionen aus dem Energiesektor vor immer größere Herausforderungen. Damit er nicht zum Engpass für die Energiewende wird, ist Engagement und gemeinsames Handeln gefragt. Hier setzt die neu gegründete Initiative Network Energy Talents (NET) an. Gemeinsam wollen die fünf Gründungspartner aus Wirtschaft und Wissenschaft die Nachwuchsförderung im Energiebereich vorantreiben und so dazu beitragen, dass sich künftig mehr Personen für einen MINT-Studiengang entscheiden.

Im Rahmen der Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften am 14. Juni 2024 stellten die NET-Gründungsmitglieder – die Technische Universität Dresden, die beiden deutschen Stromübertragungsnetzbetreiber 50Hertz und TenneT, der Kommunalversorger SachsenEnergie mit seiner Tochter SachsenNetze und der unabhängige Energieexperte und technische Berater DNV – die Initiative im Foyer des TOEPLER Baus der TU Dresden erstmals der Öffentlichkeit vor. Dabei markiert die Unterzeichnung eines “Letter of Intent” den Start gemeinsamer Aktivitäten.   

Interesse wecken

Absolventen der MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik werden in Zukunft in fast alle Schlüsselbranchen dringend gebraucht. Vor diesem Hintergrund ist es entscheidend, das Interesse für MINT-Themen bei jungen Menschen möglichst frühzeitig zu wecken und zu fördern. Genau diesem Ziel hat sich die Initiative NET verschrieben. Sie will Schülerinnen und Schülern, Auszubildenden, Studierenden und deren Eltern Hilfestellung und Impulsgeber bei der Berufsorientierung sein.   

Von der gemeinsamen Absichtserklärung wollen die fünf Gründungsmitglieder von NET schnell ins Handeln kommen. Zeitnah sollen gemeinsame Aktivitäten folgen, etwa Informationsveranstaltungen, Workshops oder Themenabende. Die enge Zusammenarbeit zwischen Forschung und Lehre sowie Unternehmen und Netzbetreibern im Energiesektor soll Synergieeffekte heben und die Initiative NET zum Erfolgsmodell machen. 

Netzwerk mit Schulen aufbauen

Ein Schwerpunkt der Zusammenarbeit wird im Aufbau eines formellen sowie informellen Netzwerks mit Schulen liegen, um das Interesse an MINT-Berufen bei jungen Menschen so früh wie möglich zu wecken. Darauf aufbauend zählt auch die Unterstützung und Begleitung von Studierenden sowie Auszubildenden zu den Plänen der Initiative. Ergänzt durch Konzepte zur Mitgestaltung von Talententwicklungsprogrammen, wie z. B. Stipendien und Fellowships, sowie dem Angebot von summer schools, Graduiertenprogrammen oder Forschungsprojekten.  

alles-elektrisch

Zukunft der Energie: Aktuelle Nachrichten und Trends

Wir sind die Nachrichtenplattform für alle Themen rund um die Energiewende, innovative Stromlösungen und erneuerbare Energien. Mit aktuellen Inhalten und spannenden Projekten begleiten wir Euch auf dem Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft.

Mehr Infos

Roboter im Anschnitt
© Possessed Photography - unsplash.com