22. Februar 2024

Iberdrola optimiert Wasserkraftwerk mit Giga-Batterie

Das Wasserkraftwerk Sil-Xares in Galizien (Spanien) wird mit einem 5-MWh-Batteriespeicher ausgestattet. Mit dessen Hilfe wird die Anbindung der bestehenden reversiblen Pumpen des Kraftwerks an das Netz flexibler gestaltet.

Wasserkraftwerk Gigabatterie
© Iberdrola

Das Wasserkraftwerk Sil-Xares des spanischen Energieunternehmens Iberdrola mit einer durchschnittlichen Stromerzeugung von rund 100 GWh/Jahr befindet sich in der spanischen Gemeinde Vilamartín de Valdeorras und wurde 1969 in Betrieb genommen. Es besteht aus vier Wasserkraftwerksgruppen: zwei am Fluß Santiago Sil mit einer Leistung von 14 MW und einem Durchfluss von 160 qm/s und zwei weiteren mit reversiblen Francis-Turbinen mit einer Leistung von 50 MW  und einem Durchfluss von 18 qm/s. Das Projekt ermöglicht eine schnellere und flexiblere Anbindung der Wasserpumpen zwischen den Flüssen Sil und Xares an das Netz.

Pumpspeicheranlagen kombiniert mit Speicherbatterien könnten zukünftig  von wesentlicher Bedeutung für die Nutzung der Wasserkraft sein, da sie Abschaltungen in Zeiten geringer Stromnachfrage vermeiden könnten.

alles-elektrisch

Zukunft der Energie: Aktuelle Nachrichten und Trends

Wir sind die Nachrichtenplattform für alle Themen rund um die Energiewende, innovative Stromlösungen und erneuerbare Energien. Mit aktuellen Inhalten und spannenden Projekten begleiten wir Euch auf dem Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft.

Mehr Infos

Roboter im Anschnitt
© Possessed Photography - unsplash.com