22. Januar 2024

Erneuerbare Energien weltweit auf dem Vormarsch

Laut IEA stieg die weltweite erneuerbare Stromkapazität im Jahr 2023 im Vergleich zu 2022 um rund 50 Prozent.

Windrad Rotornabe
© Bruno Figueiredo - unsplash.com


Laut dem am 11. Januar 2024 von der Internationalen Energieagentur (IEA) veröffentlichten Bericht „Renewables 2023“ stieg die weltweite erneuerbare Stromkapazität im Jahr 2023 im Vergleich zu 2022 um 50 Prozent auf 507 Gigawatt (GW). Dabei fiel das Wachstum bei der Photovoltaik besonders deutlich aus. Hinter der Expansion stehen vor allem China, Europa, die Vereinigten Staaten und Brasilien. 

Für die nächsten fünf Jahre prognostiziert die IEA ein exponentielles Wachstum, das stärkste seit drei Jahrzehnten. „Die Kapazität zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ist seit 30 Jahren noch nie so schnell gewachsen, was eine echte Chance bietet, das von den Regierungen auf der COP28 gesetzte Ziel einer Verdreifachung der weltweiten Kapazität bis 2030 zu erreichen“, betont die Agentur. Unterstützt wird diese Entwicklung durch die deutlich gesunkenen Kosten für Photovoltaikmodule. Darüber hinaus betont die IEA in ihrem Bericht die Notwendigkeit, dass Industrie- und Schwellenländer in die Modernisierung ihrer Netze investieren, ihre Energiepolitik klarer gestalten und ihre Verwaltungsverfahren vereinfachen. 

alles-elektrisch

Zukunft der Energie: Aktuelle Nachrichten und Trends

Wir sind die Nachrichtenplattform für alle Themen rund um die Energiewende, innovative Stromlösungen und erneuerbare Energien. Mit aktuellen Inhalten und spannenden Projekten begleiten wir Euch auf dem Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft.

Mehr Infos

Roboter im Anschnitt
© Possessed Photography - unsplash.com