30. Januar 2024

Norwegen: 88 Prozent aller neuen Taxis sind E-Autos

Der Anteil unter allen Antriebsarten lag damit sogar höher als die allgemeine landesweite E-Auto-Quote bei Neuwagen von 82,4 Prozent.

Taxi Norwegen
© Visit Norway

Während vollelektrische Taxis in Deutschland noch ein Nischendasein fristen und viele Anbieter weiterhin behaupten, dass man einen Taxibetrieb mit vollelektrischen Fahrzeugen nicht durchführen können, stellen norwegische Betreiber mehr und mehr um. 2023 waren 88 Prozent der neuen Einheiten im skandinavischen Flächenstaat reine Stromer, wie der norwegische Elektrofahrzeugverband Elbil berichtet. Damit lag ihr Anteil unter allen Antriebsarten sogar höher als die allgemeine landesweite E-Auto-Quote bei Neuwagen von 82,4 Prozent.

Natürlich dominierten die großen Metropolen bei den Zulassungsraten für E-Taxis gegenüber kleineren Mittelzentren. In Bergen und Stavanger lag ihr Anteil an den neuen Taxis im vergangenen Jahr sogar bei 100 Prozent. In Trondheim betrug er 97 Prozent, in Oslo 90 Prozent.

Deadlines für Taxibetreiber

Viele Bezirksverwaltungen in Norwegen haben bereits Termine festgelegt, zu denen alle Taxilizenzen mit elektrischen Fahrzeugen bedient werden müssen. Den Anfang macht die Provinz Hordaland. Dort müssen alle Taxis ab dem 1. April dieses Jahr elektrisch betrieben werden. In Oslo gilt die gleiche Regelung ab 1. November 2024, während in Buskerud, Akershus und Østfold der 1. Oktober 2027 festgelegt wurde. 

alles-elektrisch

Zukunft der Energie: Aktuelle Nachrichten und Trends

Wir sind die Nachrichtenplattform für alle Themen rund um die Energiewende, innovative Stromlösungen und erneuerbare Energien. Mit aktuellen Inhalten und spannenden Projekten begleiten wir Euch auf dem Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft.

Mehr Infos

Roboter im Anschnitt
© Possessed Photography - unsplash.com