25. April 2024

Kompaktes Elektrofahrzeug soll die urbane Mobilität in Europa revolutionieren

Estrima bietet mit dem hierzulande unbekannten Birò, dem kleinsten verfügbaren vierrädrigen Elektrofahrzeug, eine innovative Lösung für die urbane Mobilität an. Diese Lösung zeichnet sich durch ihre Anpassungsfähigkeit an städtische Bedürfnisse aus.

Estrima Biro Elektroauto
© Estrima

Im Jahr 2023 verzeichnete die Gruppo Estrima einen Umsatzanstieg von 20 Prozent gegenüber 2022 auf 43,3 Mio. EUR, was durch das starke Umsatzwachstum des Birò ermöglicht wurde, das im Jahr 2023 um 25 Prozent zunahm. Dieser Erfolg wurde durch die Umsetzung der Unternehmensstrategie von Estrima auf den Hauptmärkten (Italien, Niederlande und Frankreich) erreicht. In Italien zum Beispiel, einem Markt, der von Estrima direkt und ohne Unterstützung von Partnern bearbeitet wird, verzeichnete das Unternehmen einen Umsatzanstieg von 54 Prozent beim Birò. Darüber hinaus beschloss Estrima, seine Position durch den Zugang zu neuen Märkten (Deutschland, Schweden, Slowenien, Kroatien, Spanien und Belgien) zu erweitern.

Mit seinen kompakten Abmessungen ist der Birò eine ideale Alternative zu herkömmlichen Autos. Er ist im Stadtverkehr leicht zu fahren, lässt sich praktisch überall problemlos einparken und bietet mit seinen vier Scheibenbremsen und der robusten Formstahlkarosserie einen hohen Sicherheitsstandard. Die herausnehmbare ReMove-Batterie verkürzt die Ladezeiten und garantiert eine kontinuierliche Nutzung des Fahrzeugs.

alles-elektrisch

Zukunft der Energie: Aktuelle Nachrichten und Trends

Wir sind die Nachrichtenplattform für alle Themen rund um die Energiewende, innovative Stromlösungen und erneuerbare Energien. Mit aktuellen Inhalten und spannenden Projekten begleiten wir Euch auf dem Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft.

Mehr Infos

Roboter im Anschnitt
© Possessed Photography - unsplash.com