2. April 2024

Dienstwagen ist ein wichtiger Benefit für die Gen Z

Mobilitätsangebote machen Arbeitgeber attraktiver: Zwei von drei der 18- bis 28-Jährigen können sich ein E-Auto als Dienstwagen vorstellen. Eine Studie zeigt: Nachhaltigkeit und Kostenersparnis stehen im Vordergrund.

Dienstwagen Elektroauto
© Jan Baborak - unsplash.com

Ein Thema, das aktuell viele Unternehmen beschäftigt, ist der Wettbewerb um die besten Nachwuchsfachkräfte auf dem Markt. Im Werben um die jungen Talente aus der Generation Z können Zusatzleistungen den Ausschlag für oder gegen einen Arbeitgeber geben. Dabei ist das Angebot der Benefits groß und wirft in vielen Unternehmen die Frage auf, welche Bedürfnisse und Ansprüche gerade junge Bewerberinnen und Bewerber heute haben.

Fast die Hälfte der jungen Deutschen der so genannten Generation Z hält Unternehmen mit Mobilitätsangeboten für die attraktiveren Arbeitgeber (48 Prozent). Für 46 Prozent sorgen entsprechende Angebote sogar für mehr Zufriedenheit im Job. Weit oben auf der Mobilitätsliste steht der Dienstwagen. Zwei Drittel der 18- bis 28-Jährigen können sich vorstellen, ein elektrifiziertes Fahrzeug als Firmenwagen zu nutzen. Das ergab die repräsentative Studie „Anforderungen der Generation Z an die Unternehmensmobilität“ des Markt- und Meinungsforschungsinstituts Toluna im Auftrag der Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH. 

Nachhaltig mobil: Junge Talente wollen E-Auto fahren 

Der Umstieg auf nachhaltige Mobilitätslösungen ist dabei auch für die Gen Z äußerst relevant. 38 Prozent ist es wichtig, dass ihr potenzieller Dienstwagen einen geringen CO2-Ausstoß aufweist. Gut ein Fünftel (22 Prozent) der jungen Deutschen nutzt bereits einen Dienstwagen. 37 Prozent von ihnen fahren vollelektrisch. Zwei Drittel aller Befragten geben an, sich für die Zukunft einen Dienstwagen mit E-Antrieb zu wünschen (66 Prozent). 

Flexible Nutzung in der Freizeit gewünscht

Von Mobilitätsangeboten des Arbeitgebers erhoffen sich die 18- bis 28-Jährigen zudem eine Kostenersparnis. Knapp ein Drittel (32 Prozent) würde auf ein eigenes Auto verzichten, wenn ein Fahrzeug durch den Arbeitgeber gestellt wird. Dabei geben 54 Prozent der Befragten an, dieses auch in der Freizeit nutzen zu wollen. 48 Prozent sehen ein entsprechendes Angebot als Wertschätzung des potenziellen Arbeitgebers. 

Über die Studie

Im Zeitraum von September bis Oktober 2023 wurden 1.000 Menschen in Deutschland im Alter von 18 bis 28 Jahren online von dem Markt- und Meinungsforschungsinstitut Toluna befragt. Die Umfrage ist repräsentativ nach Alter, Geschlecht und Bundesland.

alles-elektrisch

Zukunft der Energie: Aktuelle Nachrichten und Trends

Wir sind die Nachrichtenplattform für alle Themen rund um die Energiewende, innovative Stromlösungen und erneuerbare Energien. Mit aktuellen Inhalten und spannenden Projekten begleiten wir Euch auf dem Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft.

Mehr Infos

Roboter im Anschnitt
© Possessed Photography - unsplash.com